FAQ

Ant­wor­ten auf häu­fig gestell­te Fragen

ROLLLÄDEN

Was ist ein Roll­laden und wie setzt er sich zusammen?

Ein Roll­laden besteht aus meh­re­ren immer gleich­blei­ben­den Ele­men­ten. Der Haupt­be­stand­teil ist der Roll­pan­zer, der sich aus Pro­fi­len oder Lamel­len zusam­men­setzt. Die­se sind in unter­schied­li­chen Mate­ria­li­en wie Kunst­stoff, Leicht­me­tall, Metall oder Holz erhält­lich. Das Herz der Gesamt­kon­struk­ti­on bil­den das Zug­sy­stem (Füh­rungs­schie­nen), Getrie­be und Rollladenkästen.

Es gibt ver­schie­de­ne Arten von Rollläden.

  • Der Ein­bau­roll­laden: Der Ein­bau­roll­laden ist die erste Wahl bei Neu­bau­ten. Der Vor­teil die­ses Modells ist, dass man es nicht sehen kann. Bei Umbau­ten und Reno­va­tio­nen kann er pro­blem­los in bestehen­de Roll­laden­kä­sten oder Stür­ze ein­ge­baut wer­den. In geöff­ne­tem Zustand läuft der Roll­laden im Mau­er­werk und ist so gegen Wit­te­rungs­ein­flüs­se geschützt.
  • Der Vor­bau­roll­laden: Bei einem Vor­bau­roll­laden wird der Roll­laden­ka­sten als kom­plet­tes Ele­ment vor das Fen­ster, bzw. an die Haus­wand mon­tiert. Eine Vari­an­te, die vor allem beim Nach­rü­sten eines Roll­laden Sinn macht, da man die Haus­wand nicht auf­bre­chen muss.
  • Auf­satz­roll­lä­den: Der Ein­bau von Auf­satz­roll­lä­den erfolgt immer in einem Schritt mit dem Ein­bau der Fen­ster. Die bei­den Ele­men­te sind mit­ein­an­der ver­bun­den und der Roll­laden­ka­sten kann je nach Wunsch so instal­liert wer­den, dass er kom­plett oder nur teil­wei­se zu sehen ist.
Was spricht für die Instal­la­ti­on eines Rollladens?

Es gibt ver­schie­de­ne Grün­de, war­um man sich für einen Roll­laden ent­schei­det. Die wich­tig­sten sind:
• Roll­lä­den bie­ten einen Sicht­schutz gegen­über Pas­san­ten oder Nach­barn
• Sie die­nen eben­falls als Ein­bruch­schutz
• Im Som­mer schüt­zen sie vor Wär­me, im Win­ter hal­ten Sie die Käl­te draus­sen und kön­nen so die Heiz­ko­sten redu­zie­ren
• Roll­lä­den sind ein­fach in der Bedie­nung, ob von Hand oder elek­tro­nisch
So oder so sind Roll­lä­den eine siche­re und ver­nünf­ti­ge Inve­sti­ti­on, die sich auf jeden Fall lohnt.

Wel­cher Roll­laden deckt mei­ne Bedürf­nis­se am besten ab?

So unter­schied­lich die Bedürf­nis­se, so viel­sei­tig ist auch das Ange­bot an Roll­lä­den. Die wich­tig­sten Fak­to­ren für Ihre Wahl sind:

Typ:

  • Alu­mi­ni­um mit Polyurethan-Kern
  • Alu­mi­ni­um Hohlprofil
  • Falt­roll­laden
  • Holz­roll­laden

Mate­ri­al:

  • Alu­mi­ni­um
  • Stahl/Edelstahl
  • Kunst­stoff
  • Holz

Roll­lä­den aus Alu­mi­ni­um haben sich als beson­ders beliebt erwiesen.

Kom­fort:

Beim Kom­fort kommt es in erster Linie dar­auf an, ob Sie die Roll­lä­den manu­ell, also von Hand, mit­tels einer Dreh­kur­bel oder einem Gurt auf und zu schie­ben möch­ten. Alter­na­tiv besteht die Mög­lich­keit, dies elek­trisch zu bedie­nen. Bei­spiels­wei­se mit einer Fern­steue­rung. Oder Sie stat­ten die Roll­lä­den mit einem Smart-Home-System aus und kön­nen die­se so alles bequem per App oder Sprach­steue­rung steuern.

Was kostet die Instal­la­ti­on eines Rollladens?

Da der Preis von vie­len ein­zel­nen Fak­to­ren, wie zum Bei­spiel Modell, Grös­se, Mate­ri­al, anhän­gig ist, lässt sich die­ser nicht pau­schal nen­nen. Auch kommt es dar­auf an, wie vie­le Fen­ster Sie aus­stat­ten möch­ten. Rufen Sie uns für eine Bera­tung und/oder einen Kosten­vor­anschlag an.

War­um quitscht mein Rollladen?

Die ein­zel­nen Lamel­len des Roll­ladens wer­den mit einem ver­an­ker­ten Hal­te­pro­fil zusam­men­ge­hal­ten. Lösen sich die­se Hal­te­run­gen, dann dies ein Quiet­schen ver­ur­sa­chen. Ein wei­te­rer Grund für das unan­ge­neh­me Geräusch kön­nen schief hän­gen­de oder ver­zo­ge­ne Lamel­len sein.
Möch­ten Sie etwas gegen das Quiet­schen unter­neh­men, soll­ten Sie auf jeden Fall einen Exper­ten zu Rate zie­hen. Über unser Online Repa­ra­tur-For­mu­lar ((Ver­lin­ken)) kön­nen Sie den Scha­den anmel­den und wir set­zen uns schnellst­mög­lich mit Ihnen in Verbindung.

Wie rei­ni­ge ich mei­nen Rollladen?

Damit Sie mög­lichst lan­ge einen voll­funk­ti­ons­fä­hi­gen Roll­laden besit­zen, soll­ten Sie ihn ent­spre­chend Pfle­gen. Zu einer guten War­tung gehört auch eine regel­mäs­si­ge Rei­ni­gung. Wir emp­feh­len Ihnen eine Rei­ni­gung min­de­stens zwei­mal jähr­lich. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Bevor Sie mit der Rei­ni­gung begin­nen, emp­feh­len wir Ihnen ein sau­be­res Abdecken der Fen­ster­bank oder des Bodens mit­tels eines Hand­tuchs oder Haushaltspapiers.
  • Fah­ren Sie den Roll­laden zuerst ganz hoch, damit Sie die Füh­rungs­schie­nen rei­ni­gen können.
  • Las­sen Sie den Roll­laden anschlies­send her­un­ter, damit die ein­zel­nen Lamel­len von aus­sen mit einem nas­sen Tuch gut abwi­schen können.

Bit­te beach­ten, dass Sie für die Rei­ni­gung kei­ne Scheu­er­milch oder ‑Stei­ne ver­wen­den. Auch soll­ten Sie auf den Ein­satz von Stahl­schwäm­men oder ähn­lich aggres­si­ven Rei­ni­gungs­mit­teln ver­zich­ten, da die­se die Lamel­len beschä­di­gen kön­nen. Rufen Sie uns an, wir bera­ten Sie gerne.

SONNENSTOREN

Wo macht der Ein­satz von Son­nen­sto­ren Sinn?

Son­nen­sto­ren die­nen in erster Linie dem Son­nen- und Wär­me­schutz im Gar­ten. So bie­ten Sie über einem Ess- oder Loun­ge­be­reich opti­ma­len Schutz vor Hit­ze und UV-Strah­len. Zusätz­lich bie­ten sie auch einen opti­ma­len Sicht­schutz für Blicke von ober­halb. Nicht zuletzt sind Son­nen­sto­ren dekorativ.

Wel­che Art von Son­nen­sto­ren gibt es?

Wir bie­ten Ihnen eine brei­te Palet­te an Beschat­tungs­sy­ste­men an – von ein­fa­chen Son­nen­sto­ren bis hin zu aus­ge­klü­gel­ten Mas­s­an­fer­ti­gun­gen. Auch Wet­ter­schutz­sy­ste­me fin­den Sie in unse­rem Ange­bot. Ein Aus­zug unse­rer Pro­duk­te für den Aussenbereich:

  • Son­nen­sto­ren und – Schirme
  • Sei­ten­be­schat­tung
    - Über­da­chun­gen
    - Ver­gla­sun­gen
    - Per­go­las
  • Wet­ter­schutz­sy­ste­me
Kann ich Son­ne­sto­ren auch nach Mass anfer­ti­gen lassen?

Beim Ein­satz von Son­nen­sto­ren ist es wich­tig, dass die­se nach Ihren Bedürf­nis­sen sowie den vor­han­den Platz­be­ge­ben­hei­ten geplant und mon­tiert wer­den. In unse­rer Werk­statt haben wir die Mög­lich­keit, Son­nen­sto­ren anzu­fer­ti­gen, die genau ihn Ihren Gar­ten passen.

Wie pfle­ge und rei­ni­ge ich mei­ne Sonnenstoren?

Eine sach­ge­mäs­se Anwen­dung sowie eine regel­mäs­si­ge Rei­ni­gung Ihrer Son­nen­sto­ren kann zu einer erheb­lich län­ge­ren Lebens­dau­er bei­tra­gen. Wir emp­feh­len Ihnen fol­gen­de Punk­te zu beachten:

  • Fah­ren Sie die Storen bei Wind und Regen unbe­dingt ein, eben­so in der Nacht.
  • Soll­te Ihr Storen den­noch in einen Regen gera­ten und nass sein, fah­ren Sie ihn zum Trock­nen schnellst­mög­lich wie­der aus.
  • Bei Schnee­fall soll­te die Mar­ki­se schnellst­mög­lich ein­ge­zo­gen wer­den. Wich­tig ist, dass all­fäl­lig haf­ten­der Schnee so gut wie mög­lich vom Stoff ent­fernt wird. Bit­te fah­ren Sie nie­mals ein gefro­re­nes Mar­ki­sen­tuch ein.

Tipps zur Reinigung:

  • Lose und klei­ne Ver­schmut­zun­gen kön­nen mit­tels eines Gar­ten­schlauchs gelöst und besei­tigt wer­den. Ach­tung: Bit­te ver­wen­den Sie nie­mals einen Hochdruckreiniger.
  • Flecken kön­nen mit 5–10%iger Mischung aus Fein­wasch­mit­tel oder neu­tra­ler Sei­fe und lau­war­mem Was­ser (max. 40°) behan­delt wer­den. Nach Besei­ti­gung des Fleckens soll­te mit viel kla­rem Was­ser abge­spült werden.

LAMELLENSTOREN

Wel­che Syste­me für die Innen­be­schat­tung gibt es?

Es gibt unter­schied­li­che Arten für eine funk­tio­na­le und gleich­zei­tig deko­ra­ti­ve Innenbeschattung:

  • Klas­si­sche Rol­los oder Lamellenstoren
  • Flä­chen­vor­hän­ge für gross­flä­chi­ge Fensterfronten
  • Tren­di­ge Plissees
  • Sicht­schutz­fo­lie
Wann ist eine Innen­be­schat­tung sinnvoll?

Eine Innen­be­schat­tung kann aus unter­schied­li­chen Grün­den Sinn machen. Der gän­gig­ste Grund ist sicher­lich der Licht- und Wär­me­schutz, so zum Bei­spiel im Büro, damit sich die Son­nen­strah­len nicht im Bild­schirm spie­geln.
Dar­über hin­aus bie­ten sol­che Instal­la­tio­nen auch einen Sicht­schutz für mehr Pri­vat­sphä­re oder wir­ken deko­ra­tiv im Wohn- oder Schlafzimmer. 

Kann ich Son­ne­sto­ren auch nach Mass anfer­ti­gen lassen?

Beim Ein­satz von Son­nen­sto­ren ist es wich­tig, dass die­se nach Ihren Bedürf­nis­sen sowie den vor­han­den Platz­be­ge­ben­hei­ten geplant und mon­tiert wer­den. In unse­rer Werk­statt haben wir die Mög­lich­keit, Son­nen­sto­ren anzu­fer­ti­gen, die genau ihn Ihren Gar­ten passen.

Wie pfle­ge und rei­ni­ge ich mei­ne Sonnenstoren?

Eine sach­ge­mäs­se Anwen­dung sowie eine regel­mäs­si­ge Rei­ni­gung Ihrer Son­nen­sto­ren kann zu einer erheb­lich län­ge­ren Lebens­dau­er bei­tra­gen. Wir emp­feh­len Ihnen fol­gen­de Punk­te zu beachten:

  • Fah­ren Sie die Storen bei Wind und Regen unbe­dingt ein, eben­so in der Nacht.
  • Soll­te Ihr Storen den­noch in einen Regen gera­ten und nass sein, fah­ren Sie ihn zum Trock­nen schnellst­mög­lich wie­der aus.
  • Bei Schnee­fall soll­te die Mar­ki­se schnellst­mög­lich ein­ge­zo­gen wer­den. Wich­tig ist, dass all­fäl­lig haf­ten­der Schnell so gut wie mög­lich vom Stoff ent­fernt wird. Bit­te fah­ren Sie nie­mals ein gefro­re­nes Mar­ki­sen­tuch ein.

Tipps zur Reinigung:

  • Lose und klei­ne Ver­schmut­zun­gen kön­nen mit­tels eines Gar­ten­schlauchs gelöst und besei­tigt wer­den. Ach­tung: Bit­te ver­wen­den Sie nie­mals einen Hochdruckreiniger.
  • Flecken kön­nen mit 5–10%iger Mischung aus Fein­wasch­mit­tel oder neu­tra­ler Sei­fe und lau­war­mem Was­ser (max. 40°) behan­delt wer­den. Nach Besei­ti­gung des Fleckens soll­te mit viel kla­rem Was­ser abge­spült werden. 

Das könn­te Sie auch interessieren

Wir bie­ten den Unter­halt und Repa­ra­tur­ar­bei­ten von diver­sen Schwei­zer und inter­na­tio­na­len Mar­ken an.

Ser­vice & Reparatur

Wenn mal was klemmt…

Mel­den Sie uns Ihre Repa­ra­tur tele­fo­nisch oder bequem online.

Tele­fon 044 935 41 00